Reinkarnationstherapie und Seelenreisen - Zur Methode - Reinkarnationstherapie und Seelenreisen nach M. Newton

blauer Schmetterling Reinkarnationstherapie und Seelenreise
Praxis für Reinkarnationstherapie
und LBL-Seelenreisen nach Michael Newton
Schmetterling blau
Hypnose Schmetterling klein
Praxis für Reinkarnationstherapie
und LBL Seelenreisen nach Michael Newton
blauer Schmetterling
Direkt zum Seiteninhalt
In allen Rückführungen..
..stehen bei mir psychologische und körperliche Heilungs- und Ganzwerdungsaspekte durch Bewusstwerdung im Vordergrund. Es ist es mir als psychologisch orientierte Hypnose-Therapeutin sehr wichtig, eventuell auftretende Themen wie Schuld oder Gelübde und alle Versprechen wirksam aufzulösen.

In Trance nehmen Sie Kontakt auf mit Ihrer Mitte, Ihrer inneren Weisheit.
Sie nehmen Wege und Möglichkeiten wahr, die Ihnen im Alltag verborgen bleiben und kommen Ihrer wahren Bestimmung dadurch wieder näher.
Dadurch wird Energie frei, die Ihnen dann zur Verfügung steht und im Aussen und im Inneren lösen sich Konflikte auf und Sie leben mehr gemäß Ihrer wahren Natur.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 
Spirituelle Grundlagen  
In der Reinkarnationstherapie geht man von der Annahme aus, dass der Mensch nicht nur einmal geboren wird. Und dass manche Probleme körperlicher und psychischer Art verbunden sind mit einem Ereignis in der Vergangenheit an das wir uns im Alltagsbewusstsein nicht bewusst erinnern können. Durch Reinkarnationstherapie erhalten wir die Möglichkeit aus den Erfahrungen der vergangenen Inkarnationen zu lernen und unverarbeitete Ereignisse und alle damit zusammenhängenden Gefühle zu heilen.

Karma ist kein Prinzip der Bestrafung sondern des Lernens und der Bewusstwerdung: es entsteht durch die Identifikation mit unseren Handlungen, Gedanken und Emotionen innerhalb unseres physischen Daseins. Unser Selbst ist rein und unverletzbar. Es ist integer. Da uns die Spannung sehr unangenehm ist gegen die eigene Integrität gehandelt zu haben, erzeugen wir Situationen um einen Ausgleich zu schaffen. Gleichzeitig erfahren wir auf diese Weise, wie sich unser Handeln auf andere Menschen ausgewirkt hat. Wir lernen die Verantwortung für unser weiteres Handeln zu übernehmen.

Die Arbeit in der Reinkarnationstherapie ist völlig unabhängig von jeder Glaubensrichtung! Um von der heilsamen und befreienden Wirkung profitieren zu können ist es nicht einmal zwingend notwendig, dass Sie an die Möglichkeit der Reinkarnation glauben.


Wofür eigentlich?
- Den eigenen Zielen näherkommen
- Sich selbst besser kennenlernen
- Kontakt herstellen zu den eigenen Ressourcen
- Beziehungsprobleme verstehen und wandeln  
- Heilung erzielen  
- Die Ursache für Ängste, Schuldgefühle, Energiemangel und vieles andere verstehen und lösen
- Die eigene, wahre Lebensaufgabe  kennenlernen
- Mehr über Geburt und Tod erfahren, die Angst vor dem Tod verlieren
- Den Verlust eines geliebten Menschen verarbeiten: Nicht mehr ein Loslassen als Ziel sondern das liebevolle Verbunden-sein auf einer anderen Ebene begreifen.          

                                                                                                         
Wie eigentlich?
Sie gelangen duch eine bewährte Technik ganz sanft durch eine angenehme Entspanntheit in einen erweiterten Bewusstseinszustand oder in eine leichte Trance. Sie können in diesem Zustand auch bewusst alles wahrnehmen und selbstverständlich können Sie sich im Nachhinein auch an alles erinnern, was Sie erlebt haben. Vergleichbar mit einem Traum, während ein Teil von Ihnen wach bleibt und beobachtet. So können Sie aus der Erfahrung lernen und Verständnis erlangen für die Zusammenhänge in Ihrem Leben.


Was ist der Unterschied zwischen Reinkarnationstherapie und Seelenreise?
Die Reinkarnationstherapie ist eine Rückführung in ein oder mehrere Vorleben um alte Verletzungen zu heilen, die im heutigen Leben psychische Symptome wie z. B.  Ängste, Blockaden oder körperliche Symptome verursachen. Diese Rückführungen lassen sich beliebig oft zu verschiedenen Zwecken wiederholen.

Bei der Seelenreise geht man nur sehr kurz in ein Vorleben, um nach dem Todeserlebnis als Schwerpunkt den körperlosen Zustand zwischen den Leben zu beleuchten. Dort erfährt man viel über Zusammenhänge, Ziele, Lebensthemen, Beziehungen zu anderen Menschen.
Eine einmalige Erfahrung der Seelenreise ist in der Regel ausreichend. Die Eindrücke auf dieser Ebene sind so besonders, dass man sich auch nach vielen Jahren gut daran erinnern kann und von den Erfahrungen und dem Gelernten auf Dauer profitieren kann.


Wie schnell gehen nach der Rückführung die heilsamen Veränderungen vor sich?
Oft geschehen Veränderungen während der Sitzung. Wenn alte belastende Gefühle geheilt sind, dann ist sofort dieses befreite Gefühl der Erleichterung spürbar. Manchmal braucht es ein paar Tage oder Wochen, manchmal auch einige Monate bis die Ergebnisse der Rückführung sich dann auch im Außen umsetzen. Jeder Mensch ist anders und jeder hat andere Aufgaben und Herausforderungen zu bestehen. Und jeder hat seine ganz eigene Weise neue Dinge zu lernen. Wenn es an der Zeit ist einmal einen neuen Weg zu gehen, dann wird es an Ihnen liegen diesen Weg auch tatsächlich zu gehen oder nicht. Wir haben immer die freie Entscheidung!

Geschichte
In Deutschland gibt es die Reinkarnationstherapie seit den 70ger Jahren:
Thorwald Dethlefsen führte damals als Psychologiestudent mit seinen Mitstudenten Versuche der Regression unter Hypnose in Kindheitserlebnisse durch und war eines Tages sehr verblüfft: Es tauchten Bilder auf, die nicht in die heutige Zeit einzuordnen waren. Er schrieb ein Büchlein, in dem er diese Sitzungen wiedergab:  "Das Leben nach dem Leben- Gespräche mit Wiedergeborenen"
Daraufhin wurde viel geforscht und entdeckt, dass sich großer therapeutischer Nutzen daraus ziehen lässt, sich mit Vorleben zu beschäftigen. Tiefgreifende Erkenntnisprozesse kommen in Gang, die Heilung und eine verbesserte Lebensqualität zur Folge haben.
In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Reinkarnationstherapie kontinuierlich weiterentwickelt und verfeinert.
Mehr Infos zu Hypnosetherapie im allgemeinen finden Sie auf der Seite meiner Hypnosepraxis.


Zitate
Johann Wolfgang von Goethe (1749- 1832)
"Wenn einer 75 Jahre alt ist, kann er nicht fehlen, dass er mitunter an den Tod denke. Mich lässt dieser Gedanke in völliger Ruhe, denn ich habe die feste Überzeugung, dass unser Geist ein Wesen ist ganz unzerstörbarer Natur; es ist ein Fortwirkendes von Ewigkeit zu Ewigkeit. Es ist der Sonne ähnlich, die selbst unsern irdischen Augen unterzugehen scheint, die aber eigentlich nie untergeht, sondern unaufhörlich fortleuchtet."  (Brief an Eckermann)

"Ich bin gewiss, wie Sie mich hier sehen, schon tausendmal dagewesen und hoffe wohl noch tausendmal wiederzukommen."
25. Januar 1813 an Johann Daniel Falk

"Des Menschen Seele gleicht dem Wasser. Vom Himmel kommt es, zum Himmel steigt es, und wieder nieder zur Erde muß es, ewig wechselnd."

Friedrich Nietzsche (1844- 1900)
"Lebe so, wie wenn Du nochmals leben könntest - dies ist Deine Pflicht. Denn Du wirst in jedem Falle nochmals leben!"

Henry Ford (1863- 1943)
"Ich bin von der Reinkarnation überzeugt, seit ich 26 Jahre alt war. Was einige für eine besondere Gabe oder ein Talent zu halten scheinen, das ist nach meiner Ansicht die Frucht langer, in vielen Leben erworbener Erfahrung. Wir alle werden viele Male wiedergeboren, leben viele Leben, sammeln Erfahrungen und entwickeln uns weiter. Die scheinbar intuitive Gabe ist in Wirklichkeit das Produkt langer Erfahrung aus mehreren Reinkarnationen."

Werner Von Braun (1912- 1977)
"Alles was mich die Wissenschaft bisher gelehrt hat, bestätigt meinen Glauben in eine spirituelle Wiedergeburt nach dem Tod. Ich glaube an eine unsterblilche Seele. Die Wissenschaft hat bewiesen, dass sich nichts in Nichts auflösen kann. Das Leben und die Seele können sich deshalb unmöglich in Nichts auflösen und sind deshalb unsterblich."

Carl Gustav Jung (1875- 1961)
"Ich könnte mir gut vorstellen, dass ich in früheren Jahrhunderten gelebt habe und dort an Fragen gestoßen bin, die ich noch nicht beantworten konnte:  dass ich wiedergeboren werden musste, weil ich die mir gestellte Aufgabe nicht erfüllt hatte. Wenn ich sterbe, werden - so stelle ich es mir vor - meine Taten nachfolgen. Ich werde das mitbringen, was ich getan habe."


blauer Schmetterling Reinkarnationstherapie
Claudia Baecker (Heilpraktikerin für Psychotherapie)
Neureutherstr. 17, 80799 München
089 27370626 kontakt@reinkarnations-therapie.info
Tel. 089 27370626 kontakt@reinkarnations-therapie.info
Neureutherstr.17, 80799 München
Neureutherstr. 17, 80799 München
Tel. 089/27370626 kontakt@reinkarnations-therapie.info
Zurück zum Seiteninhalt